58. Religion’s Claim to be Non-Disprovable

58. Religion’s Claim to be Non-Disprovable

Ihr habt sicherlich von der großen Weisheit unserer Zeit gehört, nämlich der Behauptung, dass Religionen nicht falsifizierbar sind. (Zuerst einmal ist das kein Kompliment, denn Astrologie, Psychoanalyse und das fliegende Spagetthi-Monster sind auch nicht falsifizierbar).

Naja, wenn man wie ich, mal auch wirklich die Bibel gelesen hat, anstatt nur mit Applauslichtern um sich zu schmeißen, dann wird einem auffallen, dass in der Bibel tausende von Behauptungen stehen, die nicht nur falsifizierbar sind, sondern auch noch falsch sind. Manche werden jetzt sagen, dass man solche Behauptungen nicht wörtlich nehmen darf, sondern sie als Metapher zu begreifen sind. Hm, ich muss gestehen, dass mir z.B. die poetische Bedeutung von “Hasen sind Wiederkäuer” recht schleierhaft ist.

Aber egal: Hauptpunkt: Relgionen sind Bullshit und nicht irgendein transzendentaler, heiliger Schatz von ethischen Weisheiten (Wie z.B. “Steinige Frauen, wenn sie etwas tun, das dir nicht gefällt” oder “Ermorde 150.000 Kinder in Ägypten, um den Pharao zu überzeugen”)

Leave a Reply