218. Infinite Certainty – 221. Expecting Beauty

218. Infinite Certainty

Du kannst dich einer Sache niemals absolut sicher sein. Du solltest also niemals Wahrscheinlichkeiten von genau 1 verwenden. Es kann immer sein, dass die Herren der Matrix genau jetzt mit deinem Gehirn herumspielen, um es irgendeinen Unsinn glauben zu lassen.

Klar, es mag sein, dass kein Elementarteilchen unseres Universums die Lichtgeschwindigkeit übertrifft, niemals und nirgends, aber jetzt reden wir über das “Gebiet”, die Außenwelt, nicht über unseren Verstand, die “Landkarte”.

219. 0 and 1 Are Not Probabilities

0 und 1 sind keine Wahrscheinlichkeiten. Wahrscheinlichkeiten “befinden sich im Kopf, nicht in der Außenwelt”. Du bräuchtest eine unendliche Anzahl an Indizien, um einer Behauptung die Wahrscheinlichkeit 0 oder 1 zuzuweisen. Und unendlich viele Indizien sind ziemlich viel…

220. Beautiful Math

Alle mathematischen Objekte haben allerhand elegante Eigenschafte, die bei ihrer “Erfindung” (besser Entdeckung) nocht nicht bekannt waren.

221. Expecting Beauty

Die meisten Phänomenen unterliegen allgemeinen Gestetzen. Ja, eigentlich stößt man bei allen Erscheinungen auf eine zugrunde liegende Struktur, wenn man nur tief genug “gräbt”. Diese “Ideologie” nennt man Reduktionismus.

 

 

Leave a Reply