160.Protein Reinforcement and DNA Consequentialism; 161.Thou Art Godshatter

160. Protein Reinforcement and DNA Consequentialism

Evolution ist verdammt langsam. Deshalb würden Organismen auch sehr lange Zeit brauchen, um sich an verändernde Umwelten anzupassen, wenn sie nur durch die “Trial and Error”-Methode der Evolution lernen könnten. Organismen sollten lernen schnell zu reagieren, wenn z.B. ein Tiger vor ihnen steht. Doch dafür benötigt man Gehirne, die die Umwelt in Echtzeit repräsentieren können.

Evolution kann ziemlich außergewöhnliche und komplexe Dinge erschaffen, wie z.B. Gehirne selbst, doch dies ist nur möglich, weil sie dafür sehr lange Zeit hat, und sie den ganzen Prozess nicht imaginieren muss, wie dies bei Gehirnen der Fall ist. Und selbst das intelligenteste Gehirn von allen, ist derzeit nicht in der Lage ein Gehirn zu bauen, das auch nur so komplex wie das einer Ratte ist.

Komplizierte Zusammenhänge, die über lange Zeiträume wirken, können meist nur durch Evolution “erlernt” werden. Fast kein Gehirn (außer dem menschlichen eben) ist schlau genug, den Zusammenhang zwischen erhöhter Kalorienzunahme und erhöhtem reproduktiven Erfolg zu sehen.

Deshalb stieß die Evolution auch so oft auf den Mechanismus der Verstärkung. Es ist viel einfacher Geschmacksnerven und ein Gehirn zu bauen, die registrieren, wenn etwas gut schmeckt und dann mehr davon essen wollen, als ein superintelligentes Gehirn zu bauen, dass den gesamten Prozess der Evolution versteht, und auch noch weiß wie viel Kalorien in jedem Nahrungsmittel sind, wie diese verdaut werden, etc. , um dann genau jene Nahrungsmittel zu essen, die die inklusive Fitness des Organismus erhöhen.

161.Thou Art Godshatter

Warum hat die Evolution uns nicht mit dem alleinigen Wunsch erschaffen unsere inklusive Fitness zu maximieren, wenn das ihr einziges Ziel ist?

Weil sie dumm ist und nicht in die Zukunft blicken kann. Der idiotische Gott hat zwar nur ein Ziel, doch wir haben unglaublich viele Ziele, die uns früher einmal halfen mehr Kinder zu bekommen, doch nun diesem Ziel nicht mehr dienen. Na und? Wen interessiert schon inklusive Fitness?

Es gibt einen Science-fiction Novelle, in der ein außerirdische Rasse beschrieben wird, die die Herrschaft des blinden, idiotischen Gottes ein wenig zu lange ertragen hat. So entwickelten sich intelligente Wesen, deren einziges Ziel es war, mehr Nachkommen zu produzieren als alle anderen.

Doch wir können uns glücklich schätzen, dass sich dies noch nicht ereignet hat, und das irrsinnige, alleinige Ziel der Evolution sich im Laufe der Zeit in unzählige Wünsche und Werte aufgesplittert hat, denn sonst wäre es ziemlich langweilig geworden.

Klar, und eben diese Wünsche und Werte haben wir nur aufgrund der Evolution. Na und?!

Leave a Reply