127.Cached Thoughts, 128.The “Outside the Box” Box, 129.Original Seeing

127. Cached Thoughts

Da unser Gehirn begrenzte Rechenkapazität hat, benutzt es hauptsächlich parallele Komputationen. Doch das genügt nicht. Es muss auch schon einmal gemachte Berechnungen abspeichern, um dann bei wiederholtem Bedarf auf sie zurückzugreifen.

Wahrscheinilch besteht der Großteil des menschlichen Denkens aus “gespeicherten Gedanken”. Unser Gehirn sieht den Anfang eines Musters und fügt den Rest automatisch hinzu.

Es gibt etliche solcher “gespeicherten” Weisheiten, wie z.B. dass Religionen nicht falsifizierbar sind, dass rationale Menschen keine Emotionen haben können, etc.

Stereotype sind auch eine Art gespeicherter Gedanken. Natürlich bedeutet das nicht, dass alle gespeicherten Gedanken schlecht sind; es ist ja schließlich unmöglich sich das gesamte Wissen unserer Zivilisation selbst, ohne die Hilfe von anderen, beizubringen.

128. The “Outside the Box” Box

Die meisten Revolutionären ähneln sich sehr. Ich weiß noch, wie bei uns alle “Alternativen” genau die gleichen Che Guevara, Karl Marx und Bob Marley -Poster hatten. Jeder Linke findet Marx toll. Ich war auch mal links, aber Marx war mir immer schon schleierhaft. Die meisten Menschen suchen nur eine Gruppe, einer Sippe, der sie angehören können. (Ich will mich da nicht auschließen)

129. Original Seeing

Yudkowsky zitiert ne Passage aus Robert Pirsig’s “Zen und die Kunst des Motorradfahrens”.

 

 

Leave a Reply