110. Einstein’s Arroganz

110. Einstein’s Arrogance

Als Sir Arthur Eddington Einsein’s ART überprüfen wollte, soll Einstein gesagt haben, dass seine Theorie korrekt ist, egal was die Experimente ergeben.

Ist das nicht absolut irrational? Einstein hatte doch erst sehr wenige Indizien dafür, dass seine Theorie richtig war! Doch stimmt dast?

Man benötigt ungefähr 27 Bits Indizien um einer Hypothese aus 100 Millionen möglichen Hypothesen mehr als 50% Wahrscheinlichkeit zuzuweisen. Man benötigt also mindestens um die 27 Bits Indizien um seine Aufmerksamkeit auf eine Theorie zu fokussieren, wenn  die Anzahl der möglichen Theorien so groß ist.

Selbst wenn man es Intuition oder Inspiration nennt, es bleibt dabei: Einstein musste mindestens um die 27 Bits Indizien verarbeitet haben, viel davon wahrscheinlich unbewusst (was sich von innen so anfühlt wie Intuition), um überhaupt auf die ART aufmerksam zu werden.

Wahrscheinlich hat er noch viel mehr Bits verarbeitet, sagen wir 40, so dass seine Sicherheit dementsprechen hoch sein konnte.

 

 

Leave a Reply